Alarmübung 2014 PDF Drucken E-Mail

 Vom TSF aus wird der Brandeinsatz aufgebaut.

Brennender Wohnwagen "Zum Mühlenbach"

 

Niederstadtfeld. Einsatzstichwort: Wohnwagenbrand mit verletzter Person. Damit wurde die Feuerwehr Niederstadtfeld am 25 Oktober 2014 per Funksirene und Funkmeldeempfänger zur diesjährigen Abschlussübung alarmiert.

 

 

Mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug und dem Mannschaftstransportfahrzeug rückten zwölf Feuerwehrleute in Richtung des Anwesens von Wehrführer Guido Klein aus. Dort angekommen erwartete sie laut Einsatzstichwort ein brennender Wohnwagen und eine verletze Person, welche durch eine Puppe dargestellt wurde. Zunächst galt es die "verletzte Person" zu retten. Hierzu ging der Angriffstrupp zur Eigensicherung mit Atemschutzmasken mit aufgesetzem Filter und einer Krankentrage vor.

Im nächsten Schritt wurde der umliegende Wald nass und kalt gehalten, um eine Ausbreitung des Brandes zu verhindern. Die Wasserentnahme erfolge aus dem Mühlenbach. Aufrund der hohen Brandtemperaturen, die bei einem Wohnwagenbrand entstehen können, wurde in der Folge der Übung ein Schaumrohr vorgenommen.

Alarmübung 2014

 

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!