JHV 2016 PDF Drucken E-Mail

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr und des Fördervereins


Niederstadtfeld. Am vergangenen Sonntag fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Niederstadtfeld und des Fördervereins statt.

Am Sonntag, den 21. Febraur 2016 konnte Wehrführer Guido Klein 26 aktive Feuerwehrleute, Kameraden der Altersabteilung und Mitglieder des Fördervereins zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr und des Fördervereins begrüßen. Wie immer begann die Sitzung mit einer Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden.

Anschließend legte der Wehrführer das Einsatzaufkommen im Vergangenen Jahr dar. "Wir hatten insgesamt fünf Einsätze in 2015. Darunter waren ein Kaminbrand, ein Fahrzeugbrandund der Brand des Fahrzeuges eines landwirtschaftlichen Lohnunternehmers", berichtete Klein.

Die regelmäßig von der Feuerwehr ausgerichteten Feste waren auch im letzten Jahr, trotz teilweise schlechten Wetters und der Renovierungsarbeiten in der Gemeindehalle ein Erfolg. Gerade an Sankt Martin musste mit der Ausrichtung der Verlosung im Feuerwehr-Gerätehaus eine große Herausforderung bewältigt werden. "Wir haben eine gemütliche Atmosphäre geschaffen", ist sich der Wehrführer sicher.

Die wichtigsten Ereignisse im vergangenen Übungsjahr war der Übungstag, der in diesem Jahr in Wallenborn stattgefunden hat und die Alarmübung. Diese wurde mit den Wehren aus Oberstadtfeld, Wallenborn und Üdersdorf am Haupthaus der Wegegemeinschaft in Niederstadtfeld durchgeführt und von allen Beteiligten als erfolgreich bewertet.

Anschließend übernahm der Vorsitzende des neu gegrüdeten Fördervereins der Feuerwehr Niederstadtfeld das Wort. "Seit dem 27. Januar ist der Förderverein offiziell eingetragen und kann somit seine Arbeit aufnehmen", berichtete Stefan Schmitz. Jedes neue Mitglied ist gerne willkommen und kann für 24 Euro Jahresbeitrag die Feuerwehr in Ihrer Arbeit für die Dorfgemeinschaft unterstützen.

Der diesjährige mehrtätige Ausflug der Feuerwehr findet vom 26. bis zum 29. April statt und hat Garmisch-Partenkirchen zum Ziel. Aktuell stehen noch sechs Plätze zur Teilnahme zur Verfügung. Wer an der Fahr teilnehmen möchte, egal ob Mitglied in der Feuerwehr/Förderverein oder nicht, kann sich bei Guido Klein, Stefan Schmitz oder Michael Horten melden.

Zum Schluss der Sitzung konnte Wehrführer Klein berichtet, dass Dennis Hein in diesem Jahr beim Ausbildungswochenende der Verbandsgemeinde Daun am Stausee in Üdersdorf als Ausbilder teilnehmen wird. Außerdem wurde die Beschaffung neuer Uniform, wie auf Verbandsgemeindebene üblich, beschlossen.

 

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!