27. November 2010 - Brandeinsatz PDF Drucken E-Mail

Scheune abgebrannt - Wohnhaus gerettet


Schutz. Als die Feuerwehr Niederstadtfeld am Samtag, den 27. Dezember 2010 um 16:51 Uhr alarmiert wurde, waren die Feuerwehren Schutz und Deudesfeld schon seit 16:35 Uhr im Einsatz. Eine Scheune in Schutz war aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Bei eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stand sie schon bis zum Dachstuhl in Flammen.

Gemeinsam mit den nachrückenden Kräften der Feuerwehren Bleckhausen, Daun, Oberstadtfeld und Wallenborn konnte aber ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindert und größerer Schaden abgewendet werden. Zum Zeitpunkt des Brandes hielten sich glücklicherweise keine Menschen im Gebäudekomplex auf.

Da die Feuerwehr Niederstadtfeld an diesem Samstag zufällig mit der Pflege der Unterflurhydranten in der Ortslage beschäftigt war, konnte schnell und mit einer hohen Einsatzstärke ausgerückt werden. Das Tragkraftspritzenfahrzeug verließ das Gerätehaus schon, während die Sirene noch lief. An der Einsatzstelle angekommen übernahm die Wehr gemeinsam mit den Kräften aus Daun die Wasserversorgung für die oberhalb des Gebäudes positionierte Drehleiter und unterstützte die Löscharbeiten in diesem Einsatzabschnitt mit einem C- und einem B-Strahlrohr.

Auch für die Feuerwehr ungewöhnliche Arbeiten mussten ausgeführt werden. Durch die niedrigen Temperaturen (-4°C) musste Streusalz ausgebracht werden, um die Unfallgefahr zu reduzieren. In diesem Zusammenhang ein herzlicher Dank an die Anwohner, die die Einsatzkräfte mit heißem Tee versorgten.

Nachdem im Einsatzabschnitt der Feuerwehr Niederstadtfeld gegen 18:10 Uhr “Feuer aus” gemeldet wurde begann der Rückbau der Wasserversorgung. Im Feuerwehr-Gerätehaus SChutz stand Verpflegung für die Einsatzkräfte zur Verfügung.

Der Einsatz war für die Feuerwehr Niederstadtfeld gegen 19:00 Uhr beendet.

 


Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Niederstadtfeld mit Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) (Besatzung: 2/4 - 2 mal Gruppenführer/4 mal Mannschaft) und Mannschaftstransporter (MTW) (Besatzung 1/5); Feuerwehr Schutz mit Gerätewagen-Tragkraftspritze (GW-TS); Feuerwehr Deudesfeld mit TSF, Tanklöschfahrzeug (TLF) und Schlauchwagen; Feuerwehr Bleckhausen mit GW-TS und MTW; Feuerwehr Daun mit TLF, MTW und Drehleiter; Feuerwehr Wallenborn mit Löschgruppenfahrzeug (LF) 8/6 und LF 8; Feuerwehr Oberstadtfeld mit TSF; stv. Wehrleiter Unterbezirk Niederstadtfeld; Feuerwehreinsatzzentrale Daun;

Deutsches Rotes Kreuz und Polizei Daun; Energieversorger; Gruppenwasserwerk



 

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!